Mundhygiene

Sauber und rein

Mundhygiene

Was ist professionelle Mundhygiene?
  • Unter fachkundiger Mundhygiene ist nicht das tägliche Zähneputzen gemeint, sondern die professionelle und gezielte Behandlung bei Zahnfleischproblemen durch Ihren Zahnarzt oder eine speziell geschulte Mundhygienefachkraft.
  • Der Hauptgrund für eine Mundhygienesitzung bei Ihrem Zahnarzt ist aus zahnmedizinischer Sicht meist eine akute Zahnfleischentzündung (Gingivitis).
  • Eine unbehandelte Zahnfleischentzündung kann mit der Zeit zu einer gefährlichen Parodontitis fahren. Das Zahnfleisch bildet sich immer weiter zurück. Die Folge ist oft der Verlust des betroffenen bzw. mehrerer Zähne.
  • Eine der häufigsten mundhygienischen Behandlungen ist die Entfernung sogenannten “Zahnsteins”. Je nach Intensität des Zahnsteinbefalls, kann diese mit einem Eingriff unterhalb der Zahnfleischgrenze verbunden sein.
  • Verfärbungen des Zahnschmelzes durch Konsum von Tee, Kaffee, Tabakwaren (Zigaretten, Zigarren, etc.) werden entfernt.
  • Bei zu starken Verfärbungen kann ein Bleaching der Zähne eine weitere Möglichkeit sein.
  • Bitte beachten Sie, dass die Mundhygiene, in den meisten Fällen, nicht von der Krankenkasse bezahlt wird.
Wie oft eine Mundhygiene sinnvoll ist:
  • Je nach persönlicher Problemstellung, sollten Sie eine Mundhygiene routinemäßig mindestens 1-2 mal pro Jahr durchfahren lassen.
  • In schwereren Fällen oder bei immer wiederkehrenden Zahnfleischproblemen ist ein Mundhygieneintervall von 3 Monaten anzuraten.

Voranmeldung

In dringenden Fällen und bei Schmerzen sind auch sehr kurzfristig Termine möglich.
Bitte kurz telefonisch voranmelden.
Tel. 01 292 12 45